Endrunde beim Indoor-Cup erreicht

Erwartungsgemäß hat die Erste die Endrunde der zehn besten Teams beim Indoor-Cup in Belm erreicht. .....

Am 30. Dezember geht es ab 13:45 Uhr für die Erste gegen die Bezirksligisten Belm, Wallenhorst und Hollage sowie der Lechtinger Reserve aus der 1. Kreisklasse nur um einen gelungenen und verletzungsfreien Jahresabschluss. Alles andere wäre eine Sensation. Besonders dann, wenn man einen Blick auf die gestrigen Spiele wirft. In allen Spielen merkte man - unverständlicherweise - , dass es insbesondere in der Defensive zu eklatanten Stellungsfehlern und Abstimmungsproblemen kam. Mit dem erwarteten Auftaktsieg gegen die klassentiefere Belmer Reserve (5:2) startete man guten Mutes in das Turnier. Doch bereits im zweiten Spiel gegen den Kreisklassenvertreter Sultan Spor verlor man völlig den Faden und verlor mit der Schlusssirene mit 2:3. Das hatten sich alle sicherlich ganz anders vorgestellt. Im dritten Turnierspiel gegen den SC Herringhausen - ebenfalls Kreisklasse - konnte man einen 3:1 Sieg einfahren. Zwei Minuten vor dem Ende führte die Erste 1:0 um dann nach einem Wechselfehler die Restzeit in Unterzahl absolvieren zu müssen. In Unterzahl gelangen dann zwei Kontertore zum 2:0 und 3:0. Das man die restlichen zwei Spiele dann nur mit 3 Feldspielern hinter sich bringen wollte, war nur ein kurzer Gedanke. Mit der konzentriertesten Leistung wurde dann jedoch der bis dato ungeschlagene Gruppenfavorit Eintracht Rulle besiegt (3:2). Mit diesem Sieg qualifizierte man sich dann bereits vorzeitig für die Endrunde. Im letzten Gruppenspiel ermöglichte man der bis dahin eher enttäuschenden Mannschaft der SG Ostercappeln/Schwagstorf das Weiterkommen. Mit 0:2 verlor man das Spiel aus den bereits angeführten Gründen. Im Einsatz waren : Max Siepelmeyer, Timo Unland, Franz Hörner, Niklas Greiten, Natanael Schulte, Phillip Brüggemann, Tim Warner, Stefan Wölfel und Phillipp Schipmann.