Gerechte Punkteteilung beim 2:2 in Niedermark

Mit einem Punktgewinn beendete die Erste die Auswärtspartie am Sonntagnachmittag. Nach der letztjährigen bitteren 3:4 Pleite in Niedermark, konnte die Mannschaft dieses Mal zumindest etwas Zählbares mitnehmen. ...

Ohne ihre Top-Spieler Franz Hörner und Natanael Schulte musste die Erste dieses Spiel bestreiten. Das eingesetzte Kollektiv konnte die Vorgabe der Trainer lange Zeit nicht umsetzen und fing sich in der 23. Minute den Treffer zum 0:1 Rückstand. Nach kurzem Schütteln war das Team aber endlich im Spiel und konnte durch Nils Alemeyer ausgleichen (28.). Ebenfalls nur fünf Minuten später der neuerliche Führungstreffer der Gastgeber. Eine deutliche Ballmitnahme mit dem Arm wurde nicht geahndet und der Heimspieler konnte ungehindert einschieben. Doch noch vor der Pause glich Stefan Wölfel diesen Rückstand wieder aus (40.).

Im zweiten Durchgang war das Spiel von Seiten sehr fahrig geführt. Ein regelrechtes Fehlpassfestival gab beiden Mannschaften immer wieder die Möglichkeit zu Kontern. Auf Wissinger Seite waren die größeren und zahlreicheren Chancen notiert - auf der Gegenseite zeichnete sich Keeper Mats Seelenhorst mit einer Glanztat aus. Am Ende waren beide Seiten mit dem Punkt sicherlich zufrieden. Zu mehr hat es eben für keine Mannschaft gereicht. Mit nunmehr sieben Punkten kann man die nächsten schwierigen Aufgaben etwas entspannter angehen.

Am kommenden Sonntag kommt der Drittplatzierte nach Wissingen : die Sportfreunde Oesede haben sich im Sommer spektakulär verstärkt und haben nach dem heutigen 3:1 Sieg gegen bisher ungeschlagene Gesmolder mit Bad Laer und Holzhausen gleichgezogen. Anstoß ist zur gewohnten Zeit um 15 Uhr.

Es spielten: Mats Seelenhorst - Bene  Weinast, Timo Unland, Phillip Brüggemann - Nils Alemeyer, Dennis Sittner, Christoph Niewöhner, Tim Warner, Dennis Schipmann, Phillipp Schipmann, Stefan Wölfel

eingewechselt wurden : Dennis Samoray, Phillip Meinen, Hakan Dertli und Alex Tetzlaw